01
01
01
01
Oktober 25, 2013

Songs For Justice


Nunmehr zwei Wochen sind um seit Songs For Justice und wir zehren noch immer von den Geschehnissen dieser Tage. Alle Künstler sind wieder in ihrem eigenen Alltag (außer Brian und seiner Familie, die noch ein paar Wochen in der Ferienwwohnung auf dem Schloss wohnen) und Arno und Norm holen Luft von diesen gefüllten Tagen bei denen sie als Organisatoren und Producer gefragt waren.

Songs For Justice begann mit der Idee und der Planung schon vor einem Jahr, hatte dann seinen Höhepunkt an diesem Donnerstag bis Sonntag vor zwei Wochen. Niemals hätten wir gedacht, dass sich so ein Projekt auf die Beinen stellen lässt, dass sich 9 großartige und bekannte Künstler aus Deutschland, Kanada, Spanien und Holland auf den Weg ins Schloss Röhrsdorf machen um ihre Stimme gegen moderne Sklaverei und für Gerechtigkeit zu erheben und um Internation Justice Mission zu unterstützen.
Aber genau so war es.
Donnerstag starteten wir mit einem feinen Abendessen und Kennenlernen. Später im Carlowitzsaal präsentierte jeder Musiker sein neues Lied/seine neuen Lieder, verbunden mit einer kleinen Geschichte warum sie dieses Thema aufgegriffen haben und was sie dabei bewegt. Für mich war das ein sehr besonderer Moment und es war sicher nicht einfach für jeden sich teilweise unbekannten Menschen so zu öffnen.
Freitag uns Samstag waren die Tage gefüllt mit Studioaufnahmen. Neben den 9 Musikern kamen noch andere Talente dazu, um zu unterstützen: Toralf Schrader (Bass), Thomas Filip (Tasten) Moritz Brümmer (Cello, Zieharmonika), Goetz Bergmann (Geigen-Arrangements), Filip Sommer (verschiedene Instrumente wie Mandoline) und andere. Besonderer Dank geht an Daniel Jakobi, der extra aus Heidelberg angereist kam und bei jedem Musikstück grandios Schlagzeug gespielt hat.

Einige improvisierte Jam Sessions im Aufnahmeraum, einige brilliante Momente (im Studio und in der Bar) sowie neue Freundschaften wurden geschlossen.

Das Konzertdinner im wunderschönen Ballhaus Watzke direkt an der Elbe war die Krönung des Ganzen. Über 200 Gäste kamen in den Genuss von Essen (Villandry Dresden) und Musik sowie berührender Geschichten erzählt von Jamie McIntosh (IJM Kanada) und Dietmar Roller (IJM Deutschland).

Dieses Projekt hat erst begonnen, bald werden die Lieder der Künstler auf einer CD erscheinen. Auch eine Video über diese besonderen Tage soll es bis hoffentlich Anfang 2014 geben.

Hier einige Bilder, die während des Wochenendes gemacht wurden (copyright: Hanna Schneider)

Künstler: Noel und Tricia Richards, David Ruis, Brian Doerksen, Sarah Brendel, Lothar Kosse, Stephanie Heinen, Judy Bailey, Bene Müller und Stephanie Heinen.

group ohne judy

 

moritz

tricia noel

 

lothar dobro

bene

 

 

sarah dave

sarah on the floor in control room

1380414_563502920387422_918320138_n

steph judy

 

watzke audience

group watzke

Hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag (0 Comments)

Veranstaltungen


Previous Events


Blog Einträge


Blog Archiv